Ich bin wieder da – das zweite Halbjahr 2012 kann losgehen…

Liebe Leser,

draußen regnet es mal wieder. Ich sitze in meinem Arbeitszimmer an meinem Schreibtisch und gewöhne mich langsam wieder an ein Leben in Deutschland. Noch vor zwei Tagen erlebte ich eine Hitzewelle in Kroatien, genoss das mediterrane Klima Dalmatiens, Ruhe und vor allem sehr gutes Essen. Dieser Sommerurlaub ist immer auch die Halbzeit des Jahres. Und damit ich mich so richtig erholen kann, lasse ich alle meine Smartphones, iPads und Co. zu Hause. Für diese Zeit bin ich komplett offline. Ein analoges Leben, welches nicht besser oder schlechter als das digitale ist.

Sicher, ich könnte direkt vom Grill Bilder auf Facebook hochladen, ich könnte einen Urlaubsblog schreiben oder meinen aktuellen Wein twittern – ich könnte, aber ich tue es nicht. So wie ich sehr sehr gerne online bin, bin ich auch gerne offline. Beides gehört zu meiner Lebensrealität.

Was bleibt sind Erinnerungen an unglaubliche Momente – und einen Seeigel, der mir meine Grenzen aufzeigte und zudem mein chirurgisches Geschick erforderte:-) Wenn man nach dem Urlaub wieder mit der Arbeit beginnt, versucht man zuerst, sich einen Überblick zu verschaffen. Man twittert, dass man wieder da ist und freut sich über die Begrüßung der anderen User. Man checkt – natürlich – seine Mails und freut sich in diesem Fall darüber, dass man wieder viele Projektanfragen hat:-) Man genehmigt Kommentare auf dem Blog und beantwortet Fragen, die auf Twitter gestellt wurden.

Dieses Jahr habe ich vor dem Urlaub Blogbeiträge und Tweets geschrieben, deren Veröffentlichung für einen späteren Zeitpunkt geplant wurden. D.h obwohl ich im Urlaub war, wurden auf meinem Blog und über meinen Twitteraccount Beiträge veröffentlicht. So gab es also keine „Funkstille“. Dieser Weg war erfolgreich – so erfolgreich, dass ich gefragt wurde, ob der Urlaub abgesagt wurde:-) Allerdings wurde in dieser Zeit nur gesendet. Es gab keine Diskussion mit meiner Person. Insofern bin ich mir nicht sicher, ob diese Herangehehensweise wirklich so spannend ist. Es geht bei Social-Media eben nicht mehr darum, das Web wie eine imaginäre Plakatwand zu nutzen – Dabeisein ist eben nicht alles:-)

Und nun geht’s weiter:

Nach dem Urlaub ist vor dem nächsten Halbjahr. Und das wird wahrlich Rock’n’Roll. Wer glaubt, ich wäre in den letzten 1,5 Jahren viel unterwegs gewesen wird sich wundern. In kleinen Schritten geht es los aber ab Mitte August lebe ich in Hotels und der Deutschen Bahn:-)

Zum Einen gibt es da ein neues spannendes Großprojekt, bei dem ich 15 Institutionen auf dem Weg in die digitale Zukunft begleiten darf – Näheres dazu in Kürze:-) Dann gibt es weitere Termine für die Mobile-Internet-Roadshow, ich werde zudem als Berater und Speaker in Österreich aktiv sein. Dann schreibe ich noch ein paar Artikel und darf – endlich – ein eigenes Buch zu Gaming schreiben!!! Schließlich gibt es Projekte mit Partnern aus Asien und den USA. Zusammen mit Julia Bergmann werde ich weitere Unternehmen und Institutionen mit dem Bergmann-Deeg-Modell beraten und begleiten. Und dann werde ich auf Konferenzen in Deutschland und der Schweiz sprechen.

Daneben werde ich auch wieder sehr aktiv an der Zukunft der Zukunftswerkstatt arbeiten.

Natürlich wird auch das Social-Media-Gaming-Barbecue weitergehen. Aber es wird größer und spannender werden. Es soll eine Bewegung werden mit Barbecues in ganz Deutschland – auch wenn ich nicht dabei bin:-)

Ich freue mich auf die nächsten 7 Monate auch wenn ich weiß, dass ich danach erstmal Urlaub brauche:-)

Ganz liebe Grüße

Christoph Deeg

3 Kommentare zu “Ich bin wieder da – das zweite Halbjahr 2012 kann losgehen…

  1. Voreingestellte Beiträge finde ich unsinnig, abgesehen vielleicht von ein paar Tweets, die ich nicht alle gleichzeitig losschicke, weil ich niemanden belästigen möchte. Aber ansonsten sehe ich das so wie Du: entweder online oder offline. 😉 Und jetzt viel Spaß in den nächsten 6 Monaten. 😉

    • Lieber Christian,

      ich sehe es genauso wie Du aber das Experiment war notwendig:-) Was m.E: gut funktioniert ist die Erstellung und spätere automatische Veröffentlichung von Beiträgen wenn man zum Zeitpunkt der Veröffentlichung online ist. Ich schreibe gerade ein paar Beiträge weil ich jetzt gerade die Zeit dazu habe…

      Beste Grüße

      Christoph

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s