Drei Gründe warum Kultur- und Bildungsinstitutionen in der digitalen Welt aktiv sein sollten

Liebe Leser,

in meinen Workshops, Beratungsgesprächen und Vorträgen werde ich immer wieder mit einer Frage konfrontiert:“Warum sollen wir eigentlich Social-Media machen?“ Die Frage ist mehr als berechtigt. Einer der größten Fehler im Bereich Social-Media ist der, in diesem Feld aktiv zu sein ohne zu wissen warum. Aber natürlich geht es auch um die Frage, ob es sich überhaupt lohnt. Denn eines ist klar: Social-Media ist nicht kostenlos. Die Nutzung der meisten Plattformen mag unentgeltlich möglich sein. Aber natürlich entstehen Kosten für Personal, Hardware, Software etc. Wenn man also im Web aktiv ist soll es auch etwas bringen. Ich möchte in diesem Beitrag auf die Frage nach dem Warum eingehen und drei Gründe nennen, warum Kultur- und Bildungsinstitutionen im Social Web aktiv sein sollten:

1. PR und Öffentlichkeitsarbeit
Natürlich ist dies ein Grund im Social Web aktiv zu sein. Man kann durch Social-Media-Aktivitäten sehr viele Menschen erreichen – wenn man es denn richtig macht:-) Sehr oft werden Blogs oder Facebookseiten als Plakatwände missbraucht. Dabei sollte jedem klar sein, das das Social Web kein Platz für Presseerklärungen ist. Das Social Web ist der Ort für einen Dialog auf Augenhöhe. Und das kann bedeuten, dass man mit Kritik an den eigenen Aktivitäten konfrontiert wird. Und das ist gut so. Denn diese Kritik wird so oder so geäußert – jetzt bekommt man es mit und kann reagieren. Leider ist es so, dass sehr viele Institutionen das Web ausschließlich zur Öffentlichkeitsarbeit nutzen. Sehr oft ist es eine originäre Aufgabe des Verantwortlichen für die Öffentlichkeitsarbeit – bzw. für den Azubi oder den Praktikannten. Schließlich sind die ja Digital Natives und müssen das wissen:-) Woher das Wissen der Digital Natives kommen soll, wenn die meisten Schulen in Deutschland noch in der Kreidezeit leben ist mir schleierhaft aber Hauptsache wir sind im Social Web dabei…

2. Neue Services
PR und Öffentlichkeitsarbeit können aber nicht der einzige Grund sein. Im Gegenteil, ich behaupte, dass sie nur 30% der Social-Media-Aktivitäten einer Kultur- und Bildungsinstitution ausmachen sollten. Ein ebenso bedeutendes Thema ist die Entwicklung und Realisierung von Services, die entweder im Social Web stattfinden oder aber damit verbunden sind. PR und Öffentlichkeitsarbeit versucht sehr oft in der Welt des Social Web auf etwas aufmerksam zu machen, was außerhalb des Web stattfindet. Die digitale Welt bietet aber völlig neue Nutzungsmöglichkeiten. Es geht z.B. um neue Formen der Kultur- und Wissensvermittlung. Das bedeutet, das wir nun völlig neue Services brauchen. Eine Institution, die dies versteht und zugleich umsetzen kann, wird sich ganz anders im netz positionieren können als jemand, der „nur“ PR und Öffentlichkeitsarbeit macht.

3. Verantwortung für die digitale Welt
Viele Leser mögen bei den beiden ersten gründen noch ohne weiteres zustimmen können. Ich möchte aber nun auf einen Punkt zu sprechen kommen, der m.E. kaum bzw. gar nicht diskutiert: die Verantwortung für den digitalen Raum. In vielen Publikationen und Erklärungen heißt es immer wieder, Kultur- und Bildungsinstitutionen gestalten unsere Gesellschaft. Wenn dieser Gestaltungsprozess wirklich eine Aufgabe der Institutionen ist, und wenn wir des weiteren akzeptieren, dass die digitale Welt zur Lebensrealität von Millionen von Menschen gehört und damit ebenso Teil unserer Gesellschaft ist, dann haben die Kultur- und Bildungsinstitutionen auch eine Verantwortung für die Gestaltung der digitalen Welt. Dann geht es nicht mehr um die Frage, wie viele zusätzliche Kunden/Nutzer/Besucher man durch die Social-Media-Aktivitäten generieren kann. Dann geht es vielmehr um das Verständnis, das der digitale Raum die natürliche Erweiterung einer jeden Kultur- und Bildungsinstitution ist. Bleibt die Frage, seht Ihr noch weitere Gründe, warum Kultur- und Bildungsinstitutionen die digitale Welt aktiv gestalten sollten?

Beste Grüße

Christoph Deeg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s