Erster Ausblick ins Jahr 2012 – neue Workshops zu Social-Media, Gaming und das mobile Internet

Liebe Leser,

ich bin gerade im Hotel in Erkrath und werde heute einen Social-Media-Coaching-Tag für die Stadtbibliothek Erkrath durchführen. Am Abend findet dann das letzte Social-Media-Gaming-Barbecue dieses Jahres in Düsseldorf statt.


Wenn sich das Jahr dem Ende neigt ist es Zeit, die Pläne für das nächste Jahr zu präsentieren. Und genau das möchte ich in diesem Beitrag tun. Dass ich einiges vorhabe kann man am besten an diesem Bild erkennen.Es zeigt einen Teil der Transportkartons, die ich in den letzten Tagen bekommen habe. Dabei handelt es sich aber nicht etwa um die Weihnachtsgeschenke für meine Liebsten sondern um die technischen Ressourcen, die ich im Jahr 2012 benötige.

Zum Einen habe ich nun mein kleines Game-Lab fertiggestellt. Ich habe nun die PS3, die XBOX360 inkl. Kinect, einen sehr starken Gaming-PC und weiteres Zubehör. Zum Anderen habe ich weitere Smartphones und Tablet-PCs wie das iPad und den eeePC Transformer gekauft.

Bleibt die Frage: Wozu das alles? Nun, im nächsten Jahr werde ich mein Angebot ausbauen bzw. in Teilen ändern. Die Gaming-Technologie brauche ich zum Einen für meine Forschung und zum Anderen werde ich einen Teil der Geräte (PS3, Monitor etc.) zu den Social-Media-Battles mitnehmen. Die Social-Media-Battles sind ein völlig neuer Workshop- bzw. Beratungs-Ansatz. Anstatt wie in einem klassischen Workshop mit einer Powerpoint das Thema Social-Media-Management zu lehren, wird es nun im Rahmen eines Spiels erfahrbar gemacht. In den letzten Jahren habe ich sehr viele unterschiedliche Erfahrungen im Bereich Social-Media-Management sammeln können. Es macht aber wenig Sinn, diese Erfahrungen als Frontalunterricht weiter zu geben. Die Teilnehmer werden also Teil einer virtuellen Institution oder eines virtuellen Unternehmens und werden hierbei ein Social-Media-Konzept entwickeln. Dabei werde ich immer wieder die verschiedenen damit verbundenen Problemstellungen simulieren.

Auf der stARTconference konnte ich das Modell erfolgreich testen und auch innerhalb einer Institution hat es funktioniert. Die Teilnehmer werden die PS3 nutzen können, um auf andere Gedanken zu kommen. Ich werde versuchen, einen kreativen und zugleich herausfordernden Raum zu schaffen. Weitere Informationen zum Social-Media-Battle gibt es hier in Kürze.

Neben Social-Media-Management, Social-Media-Battles und Game Studies wird es bei mir auch verstärkt um das mobile Internet gehen. Ich beginne im Februar mit ersten Workshops zu diesem Thema. Dabei können die Teilnehmer die einzelnen Geräte auch aktiv ausprobieren bzw. nutzen. Das mobile Internet wird eine sehr große Bedeutung bekommen. Natürlich heißt das nicht, dass Social-Media und Gaming out sind. Vielmehr wird es darum gehen, diese drei Themen als ein großes Ganzes zu verstehen…

Natürlich werde ich auch in 2012 für Unternehmen, Institutionen sowie Städte und Gemeinden aktiv sein – daran ändert sich natürlich nichts:-)

Und keine Sorge: auch die Social-Media-Gaming-Barbecues werden weitergehen. Allerdings werde ich diese noch mehr zu Teilen meiner Workshops machen. Zudem möchte ich gerne Motto-Abende entwickeln und dafür gesondert einladen.

2012 wird ein sehr spannendes Jahr. Auch mein Blog wird einige Veränderungen erleben – aber das werdet Ihr ja sicherlich merken…

Beste Grüße

Christoph Deeg

Ein Kommentar zu “Erster Ausblick ins Jahr 2012 – neue Workshops zu Social-Media, Gaming und das mobile Internet

  1. Hi,

    das klingt doch alles sehr spannend und vielversprechend. Eine Frage dann aber doch, klapperst Du gerade meine alten Wirkungsstätten ab 😉 Erst Rheinberg, jetzt Erkrath? Im Ernst, in Erkrath habe ich mit dem erstellen eines Blogs zum damaligen SommerLeseClub erste Erfahrungen mit „interaktiven“ Bibliotheks-Web-Angeboten gesammelt…bestell doch bitte den Kolleginnen und Kollegen dort einen herzlichen Gruß 😉

    Gruß
    Martin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s