Zusammenfassung der Social-Media-Gaming-Barbecues in Münster und Paderborn

Liebe Leser,

heute möchte ich über die Social-Media-Gaming-Barbecues in Münster und Paderborn schreiben. Am Montag haben wir das Barbecue in bzw. mit der Stadtbücherei Münster durchgeführt. Für Teilnehmer war gesorgt, denn in Münster fand bzw. findet immer noch die Tagung der Deutschen Bibliotheksfachstellen statt. Ich war heute Teil dieser Tagung und habe in einem Vortrag über die Erkenntnisse und Empfehlungen aus 1,5 Jahre Projekt „Lernort Bibliothek“ gesprochen. Zusammen mit Julia Bergmann begleite ich 26 Bibliotheken aus Nordrhein-Westfalen in die digitale Zukunft. Dabei geht es nicht nur um Social-Media, sondern auch um Gaming, Marketing, Organisationsentwicklung und Innovationsmanagement. Für die Bibliotheken haben wir das sog. „Bergmann-Deeg-Modell“ entwickelt, welches auch in anderen Institutionen sowie Unternehmen angewandt werden kann. Ich werde demnächst detaillierter über dieses Konzept schreiben. Es bildet seit nunmehr 1,5 Jahren die Basis unserer Aktivitäten im Lernort-Projekt.

An dem Abend ging es vor allem um ein erstes Kennenlernen und ein Barbecue ist dafür ein sehr guter Ansatz. Die Mitarbeiter der Stadtbücherei hatten ein paar Getränke sowie Kohle besorgt. Ich hatte meinen Grill dabei und die passenden Anzünder. Nachdem wir Bratwürste und Brötchen gekauft hatten feuerte ich den Grill an. Das System des Grills erzeugte einiges Erstaunen – und so redeten wir über Innovationen und Barbecues. Der Umgang mit den Barbecues ist auch ein bißchen ein Indikator für die Offenheit und Neugierde einer Institution. Die Stadtbücherei Münster ist immer bereit das Barbecue zu unterstützen – auch wenn sie beim ersten mal nicht genau wussten was das ganze soll:-)

Für viele Menschen ist die Idee des Social-Media-Gaming-Barbecue zu exotisch. Die Frage ist dann die, wie ich damit umgehe. Bin ich bereit etwas neues auszuprobieren – auch wenn es vielleicht nicht klappt? Springe ich ins kalte Wasser? Versteht mich nicht falsch. Ich will nicht behaupten, dass jedes Unternehmen oder jede Institution mit wehenden Fahnen das Barbecue unterstützen soll oder dies gar ein Qualitätskriterium ist. Ich denke aber, dass es eine gute Übung ist, ab und zu etwas neues, exotisches auszuprobieren. Wer sich mit Social-Media oder Gaming beschäftigt wird sich immer wieder mit neuen Plattformen, Denk- und Arbeitsweisen sowie Aufgabenstellungen beschäftigen müssen.

Natürlich haben wir an dem Abend auch über Social-Media und Gaming gesprochen – der Grill und seine Funktionalität war aber das Hauptthema:-)

Heute fand das Barbecue dann in Paderborn statt. Diesmal haben wir nicht gegrillt sondern ich traf mich mit zwei Mitarbeiterinnen der Stadtbibliothek Paderborn. Der Abend begann mit einer wirklich tollen Stadtführung durch die Altstadt und den Bereich des Doms. Ich hätte auch beinahe das berühmte Hasenfenster gesehen. Danach waren wir im Stadtmuseum und ich habe u.a. gelernt, dass in Paderborn Karl der Große und sogar für eine gewisse Zeit ein Papst lebte. Der Besuch dieser Orte war wirklich beeindruckend. Ich habe viel gelernt. Nach der Führung ging es zu einem richtig leckeren italienischen Restaurant. Es gab tolle Antipasti und leckere Pasta. Wir haben gut gegessen und vor allem uns gut unterhalten. Es ging u.a. darum, wie Social-Media und Gaming das Berufsbild des Bibliothekars tiefgreifend verändern. Zudem haben wir darüber gesprochen, wie wichtig es ist, dass sich Kulturinstitutionen besser vernetzen. Es war also ein rundum gelungener Abend:-)

Morgen werde ich zuerst die Stadtbibliothek Paderborn coachen, ehe ich dann zum Social-Media-Gaming-Barbecue nach Köln fahre. Soviel ich weiß werden wir morgen wieder grillen.

Beste Grüße

Christoph Deeg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s